Datenschutzerklärung für die HARIBO Play - App

Dieser Dienst (nachfolgend „App“) wird von der HARIBO GmbH & Co. KG, Dr.-Hans-und-Paul-Riegel-Str. 1, D-53501 Grafschaft, E-Mail: , Telefon: 02641 / 300-0, (nachfolgend „wir“ oder „uns“) als Verantwortlichem im Sinne des jeweils geltenden Datenschutzrechts zur Verfügung gestellt. Bei der Nutzung der App werden von uns personenbezogene Daten der Nutzer verarbeitet. Über die Einzelheiten informieren wir Sie in dieser Datenschutzerklärung. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit unter dem Menüeintrag „Datenschutz“ innerhalb der App aufrufen.

1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Zum Zweck der technisch einwandfreien Bereitstellung unserer App, der Optimierung der Qualität und Inhalte unserer App sowie der statistischen Analyse der Nutzung unserer App setzen wir das Analyse-Tool Google Analytics Plugin for Unity der Google Inc., ein.

Google Analytics Plugin for Unity erhebt und verarbeitet Daten über Ihre Nutzung der App, die zusammen mit Ihrem iOS- oder Android-Identifier (Identifizierungsdaten ("ID") für mobile Endgeräte) eine Analyse der Benutzung der App durch Sie ermöglichen. Folgende Datentypen werden erfasst: Alter, Anzahl der Sitzungen, Sitzungsdauer, Betriebssysteme, Gerätemarke und -modell, Gerätekategorie, Region, erstmaliger Start, App-Ausführungen, Events innerhalb der App wie Systemabstürze oder Nutzung einzelner Funktionen der App, Nutzung App-Updates, Interessen, Sprache, Betriebssystemversion und IP-Adresse (bei Zugang über WLAN). Diese Informationen über Ihre Benutzung der App werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um Ihre Nutzung der App auszuwerten, um Reports über die App-Aktivitäten zusammenzustellen, insbesondere um uns anonymisierte Crashlogs und Statistiken über die Nutzung und die Funktionalitäten der App zur Verfügung zu stellen. Der im Rahmen von Google Analytics Plugin for Unity von Ihrem mobilen Endgerät übermittelte iOS- oder Android-Identifier wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Erfassung und Übermittlung der auf Ihre Nutzung der App bezogenen Daten (inkl. Ihres iOS- oder Android-Identifiers) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie beim Starten der App oder später unter der Schaltfläche "Datenschutzerklärung" dem Einsatz von Google Analytics Plugin for Unity dadurch widersprechen, dass Sie Ihr ausdrückliches "Opt-out" erklären.

Die Verwendung des iOS- oder Android-Identifiers durch Google Analytics Plugin for Unity schließt auch den sogenannten "Advertising Identifier for iOS/Android" ein, über den eine zielgerichtete Werbung gegenüber dem Nutzer möglich ist. Eine Nutzung dieser Daten zu Werbezwecken findet durch uns jedoch nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Daneben ist es auch möglich, dass Google Analytics Plugin for Unity Cookies verwendet, um Informationen über Sie als Nutzer der App zu erhalten und diese in den anonymisierten Statistiken verwendet. Uns werden jedoch keine personenbezogenen Daten über Sie und Ihr konkretes Nutzungsverhalten beim Gebrauch der App von Google Analytics Plugin for Unity zur Verfügung gestellt.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz beim Einsatz von Google Analytics Plugin for Unity finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen; unser berechtigtes Interesse besteht in der bedarfsgerechten Gestaltung und dem zuverlässigen Betrieb unserer App.

Weitere personenbezogene Daten werden bei der Nutzung der App von uns nicht erfasst. Insbesondere werden alle im Rahmen der von dem Nutzer gesteuerten Funktionen der App anfallenden personenbezogenen Daten - etwa durch Fotografien mit der Kamera des Gerätes - ohne Zugriffsmöglichkeit für uns ausschließlich auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert. 

2. Weitergabe personenbezogener Daten und Kategorien von Empfängern
Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt lediglich an die Google Inc. im Rahmen deren Tätigkeit bei der Analyse der Nutzung der App als Auftragsverarbeiter für uns.

3. Datenübermittlungen in Drittländer
Im Rahmen des Einsatzes des Tools von Google Inc. übertragen wir die Daten über Ihre Nutzung der App zusammen mit Ihrer ID in die USA. Der Datentransfer beruht auf dem Durchführungsbeschluss (EU) 2016/1250 der EU-Kommission vom 12. Juli 2016 gemäß der Richtlinie 95/46/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über die Angemessenheit des vom EU-US-Datenschutzschild gebotenen Schutzes.

Im Übrigen übertragen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Länder außerhalb der EU bzw. des EWR oder an internationale Organisationen.

4. Zweckänderungen
Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen als den beschriebenen Zwecken erfolgen nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie in den geänderten Zweck der Datenverarbeitung eingewilligt haben. Im Falle einer Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken als denen, für den die Daten ursprünglich erhoben worden sind, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und stellen Ihnen sämtliche weitere hierfür maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

5. Zeitraum der Datenspeicherung
Ihre personenbezogenen Daten werden nach 60 Tagen gelöscht.

6. Ihre Rechte als betroffenen Person
Ihnen stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als betroffene Person zu, die Sie uns gegenüber geltend machen können. Ihre Anträge über die Ausübung dieser Rechte sollten nach Möglichkeit schriftlich an die oben angegebene Anschrift oder direkt an unseren Datenschutzbeauftragten adressiert werden.

Auskunftsrecht: Sie sind jederzeit berechtigt, im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, sind Sie im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungs-zwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garantien) und eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten.

Recht auf Berichtigung: Sie sind berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind. 

Recht auf Löschung: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Ihnen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.

Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, Ihre erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Widerspruchsrecht: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, sodass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, sodass wir trotz Ihres Widerspruchs berechtigt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Sie sind berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz Prof. Dr. Dieter Kugelmann, Büroanschrift: Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz, Postanschrift: Postfach 3040, 55020 Mainz, Telefon: 06131/208-2449, E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de

Wir empfehlen Ihnen allerdings, eine Beschwerde zunächst immer an unseren Datenschutzbeauftragten zu richten.

Information über Ihr Widerspruchsrecht Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) oder Art. 6 Abs. 1 e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an

HARIBO GmbH & Co. KG, Dr.-Hans-und-Paul-Riegel-Str. 1, D-53501 Grafschaft, E-Mail: , Telefon: 02641 / 300-0

7. Umfang Ihrer Pflichten zur Bereitstellung von Daten
Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, werden wir Ihnen unsere App nicht zur Verfügung stellen können. Ihnen entstehen aus der Nichtbereitstellung der Daten keine rechtlichen Nachteile.

8. Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling
Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.

9. Kontakt
Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten haben oder möchten Sie die unter Ziffer 6 und 7 genannten Rechte als betroffene Person ausüben, wenden Sie sich bitte an unseren Verbraucherservice unter .

Unser Datenschutzbeauftragter ist unter folgenden Kontaktdaten zu erreichen: Werner Metterhausen, c/o VON ZUR MÜHLEN'SCHE GmbH, Alte Heerstraße 1, 53121 Bonn, Telefon: +49 228 96 293-15, E-Mail: wme@vzm.de

10. Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Wir halten diese Datenschutzerklärung immer auf dem neuesten Stand. Deshalb behalten wir uns vor, sie von Zeit zu Zeit zu ändern und Änderungen bei der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten nachzupflegen. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung ist stets über die App abrufbar (auf der Informationsseite unter „Informationen zum Datenschutz findest Du hier“).

Stand: 13.11.2018

Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso.