04.01.2019

Nachhaltige Produktionsbedingungen bei Carnaubawachs

Bei HARIBO bedeutet Nachhaltigkeit, dass wir neben der Qualität unserer Rohstoffe auch darauf achten, dass unsere Vorgaben für nachhaltige Produktionsbedingungen weit über unsere direkten Lieferanten hinaus eingehalten werden.

MEHR ERFAHREN

08.10.2018

Update zum Thema Gelatine

Regelmäßige (Vor-)Lieferanten-Kontrollen über die gesetzlichen Anforderungen hinaus.

Definition von verbindlichen Anforderungen bezüglich „Tierwohl“.

Stärkung des branchenübergreifenden Bewusstseins für das Thema "Tierwohl" gemeinsam mit der Vereinigung der größten europäischen Gelatinehersteller (GME).

MEHR ERFAHREN

08.10.2018

Update zum Thema Carnaubawachs

„Initiative für verantwortungsvoll produziertes Carnaubawachs“ ins Leben gerufen.

HARIBO Vorliefanten sind Mitglied der „Union for Ethical BioTrade“ (UEBT) und werden zukünftig nach UEBT Standards produzieren.

Unterstützung lokaler Initiativen in Brasilien.

MEHR ERFAHREN

23.03.2018

Carnauba-Wachs: Keine neuen Erkenntnisse durch „plusminus“

Die HARIBO-Gruppe bleibt dabei: Die in einem vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) produzierten Beitrag für die Sendung „plusminus“ vom 21. März 2018 wiederholte Behauptung, HARIBO würde Carnauba-Wachs verarbeiten, das in Brasilien unter menschenunwürdigen und gesetzeswidrigen Bedingungen gewonnen wird, hat sich bei Vor-Ort-Auditierungen nicht bestätigt.

MEHR ERFAHREN

14.01.2018

HARIBO wehrt sich gegen Vorwürfe von „ARD-Markencheck“

Vor-Ort-Auditierungen haben keine gravierenden Mängel ergeben

Vorwurf der Sklavenarbeit auf Carnauba-Wachs-Plantagen bestätigt sich nicht. WDR-Beitrag wirkt rückblickend „monströs aufgebläht und effekthascherisch“

Maßnahmen zur Verbesserung der Transparenz in den Lieferketten gestartet

MEHR ERFAHREN

21.11.2017

Update zum Thema Schweinemast und Gelatine

HARIBO ist bei der Auditierung von Unternehmen in seiner Lieferkette für Gelatine ein gutes Stück vorangekommen. In den vergangenen Wochen haben wir insgesamt sechs Bauernhöfe in Nordrhein-Westfalen und Hessen sowie drei Schlachthöfe von Westfleisch, einem der größten Schlachthofbetreiber in Europa, von unabhängigen und zertifizierten Auditoren inspizieren lassen. Die Auditierung...

MEHR ERFAHREN

21.11.2017

Update zum Thema Carnauba-Wachs

Vom deutschen Lieferanten über brasilianische Vorlieferanten bis zu einzelnen Plantagen: Bei der Auditierung von Unternehmen seiner Lieferkette für Carnauba-Wachs ist HARIBO in den vergangenen Tagen in großen Schritten vorangekommen. Bereits vor zwei Wochen hatten wir unseren direkten deutschen Lieferanten für Carnauba-Wachs auditiert. In den vergangenen Tagen haben...

MEHR ERFAHREN

02.11.2017

Update zum Thema Schweinemast und Gelatine

Vor zwei Wochen hat HARIBO als Reaktion auf den ARD-Markencheck eine gründliche Prüfung und Auditierung der Lieferkette für Gelatine angekündigt. Dabei geht es darum, der in der Reportage dargestellten Behauptung nachzugehen, HARIBO würde Schweinemast-Betriebe in der Lieferkette dulden, die gegen Grundsätze ordentlicher Tierhaltung verstoßen. Inzwischen gibt es hier einen neuen Sachstand: Unseren direkten...

MEHR ERFAHREN

02.11.2017

Update zum Thema Carnauba-Wachs

In unserem Überzugsmittel ist neben anderen Inhaltsstoffen in geringen Mengen Carnaubawachs enthalten. Dieses Wachs wird in brasilianischen Plantagen gewonnen. Im WDR-Markencheck wurde der Vorwurf erhoben, HARIBO würde es dulden, dass auf diesen Plantagen, die an unsere Vor-Vorlieferanten liefern, unter menschenunwürdigen Bedingungen gearbeitet wird. Bis heute hat der WDR nicht gesagt, weder uns noch unseren Vor-Vorlieferanten, auf welchen Plantagen die Bilder der Reportage aufgenommen wurden. Daher können wir nicht sagen, ob die gezeigten Betriebe Teile in unserer Lieferkette sind. Trotzdem sind wir den Behauptungen umgehend...

MEHR ERFAHREN

24.10.2017

Update zum Thema Schweinemast und Gelatine

Wir sind aktuell dabei, genau nachzuvollziehen, in welchem Zusammenhang die in der WDR-Reportage gezeigten Schweinemast-Betriebe zu der Lieferkette von HARIBO stehen. Gemeinsam mit unseren Lieferanten prüfen wir im Moment genauestens die einzelnen Höfe. Sollte sich bewahrheiten, dass diese Höfe gegen die Grundsätze der artgerechten Tierhaltung verstoßen, werden wir mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln darauf hinarbeiten, dass die inakzeptablen Zustände abgestellt werden. Darüber hinaus...

MEHR ERFAHREN

19.10.2017

Zum Thema gezeigte Betriebe in der WDR-Reportage

Im Sinne einer schnellen Aufklärung haben wir den WDR gebeten, uns die Namen der Betriebe und Plantagen zu nennen. Wir haben dazu jetzt eine Antwort des WDR erhalten, die für uns unbefriedigend ist. Der WDR gibt uns keine Auskunft.

MEHR ERFAHREN

18.10.2017

Zum Thema Schweinemast und Gelatine

Bezüglich der WDR-Reportage möchten wir folgendes klar stellen: Wir wissen nicht, in welchem Betrieb oder in welchen Betrieben die Bilder gedreht wurden. Daher wissen wir auch nicht, ob es sich um einen Zulieferbetrieb unserer Lieferanten handelt. Wir haben den WDR gebeten, uns die Namen dieser Betriebe zu nennen, damit wir mit unseren Partnern entlang der Lieferkette prüfen können, wie wir dazu beitragen können, diese Zustände abzustellen.

MEHR ERFAHREN

18.10.2017

Zum Thema Carnauba-Wachs

In unserem Überzugsmittel ist neben anderen Inhaltsstoffen in geringen Mengen Carnauba-Wachs enthalten – wie übrigens auch in den Produkten unserer Mitbewerber, worüber der WDR nicht berichtet. Ob es sich bei den gezeigten Plantagen um...

MEHR ERFAHREN

18.10.2017

Zum Thema Lieferanten

Bei der Auswahl und der Zusammenarbeit mit Lieferanten legt HARIBO höchsten Wert auf Qualität. Aus diesem Grund arbeiten wir mit langjährigen, ausgewählten Partnern zusammen und lassen uns von diesen Partnern höchste Standards hinsichtlich wichtiger Themen wie Nachhaltigkeit und sozialen und ethischen Standards fortlaufend belegen.

MEHR ERFAHREN

18.10.2017

Zum HARIBO Markencheck vom 16.10.2017

Einige Bilder aus der Sendung „Der HARIBO-Check“ machen uns betroffen – die Zustände in dem gezeigten Schweinemastbetrieb und in den brasilianischen Plantagen sind nicht akzeptabel. HARIBO nimmt die erhobenen Vorwürfe sehr ernst. Wir arbeiten bereits daran, unsere Lieferkette über unsere direkten Lieferanten hinaus – also auch über die gesetzlichen Rahmenbedingungen hinaus – zu prüfen. Sollte sich herausstellen,…

MEHR ERFAHREN

Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso.