Diese Seiten sind für das Querformat optimiert. Bitte drehen!

Fruchtgummi – von der Handzeichnung zum fertigen Produkt

Am Anfang eines jeden HARIBO-Fruchtgummis steht die kreative Idee einer Produktdesignerin oder eines Produktdesigners. Und das ist zunächst einmal Handarbeit: Jede Neuheit der HARIBO-Produktpalette wird im ersten Schritt von Hand als Skizze zu Papier gebracht.

Computer und Fräse

Fräse

Die Handzeichnung wird anschließend in einen Computer eingescannt und in eine dreidimensionale präzise Musterzeichnung verwandelt. Die Daten dieser Musterzeichnung werden dann an eine Hightech-Fräse übermittelt, mit der die neue Fruchtgummiform in eine Gipsform gefräst wird. Aus dem nun vorliegenden Prototyp wird schließlich eine wiederverwendbare Form für die Produktion hergestellt, mit der man beliebig viele Gipsstempel erzeugen kann.

Puderkästen und Gipsstempel

Puderkästen Gipsstempel

Auf einer Transportkette werden nun flache Kästen herangeführt, die randvoll mit feinem, glatt gestrichenem Stärkepuder gefüllt sind. In die mit Formpuder gefüllten Kästen werden anschließend von oben Hunderte dieser Gipsstempel hineingedrückt. Im Stärkepuder bleiben ihre Abdrücke als Vertiefung zurück.
Die Negativform fährt auf dem Fließband zur nächsten Produktionsstation, wo aus Düsen in Sekundenbruchteilen die erhitzte, flüssige Fruchtgummimixtur in die Negativformen hineingegossen wird. Und schon haben mehrere Hundert neue Fruchtgummis das Licht der Welt erblickt!

Das letzte „Make-up“

Das letzte "Make-up"

Nach einem relativ langen Trocknungsprozess in Trockenräumen erhalten die Fruchtgummis abschließend noch einen Überzug aus Bienen- und Carnaubawachs, der ihnen ein glänzendes Aussehen verleiht und verhindert, dass sie aneinanderkleben.

Jetzt sind die Fruchtgummis bereit, in einer Verpackungsmaschine automatisch abgewogen und eingetütet zu werden, um anschließend an Kunden in aller Welt verschickt zu werden.

Extruderprodukte

Eine Ausnahme stellen so genannte Extruder-Produkte dar. Diese Fruchtgummiprodukte werden unter hohem Druck und hohen Temperaturen in sogenannten Schneckenpressen (Extruder) hergestellt. Extruderprodukte werden häufig in kandierter Form angeboten.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.