Leon M. über seine Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Am 1. September 2017 habe ich meine Ausbildung als Fachkraft für Lebensmitteltechnik bei Haribo begonnen. Vor meinem ersten Ausbildungstag war ich sehr aufgeregt und neugierig darauf, wie es in einem so großen Unternehmen wie Haribo aussieht und wie die Abläufe dort gestaltet sind.

Zunächst haben wir neuen Lehrlinge eine Firmenbesichtigung machen dürfen. Während der Besichtigung wurde uns alles erklärt, was in welchen Abteilungen passiert und welche Stationen die Rohstoffe durchlaufen müssen, um zum fertigen Produkt zu werden.

Im Laufe der Ausbildung lernen wir alle Abteilungen kennen und erhalten dadurch einen sehr detaillierten Einblick in die einzelnen Arbeitsschritte jedes Teilbereichs der Produktion. Im Labor wird uns z.B. gezeigt und erklärt, wie die einzelnen Rohstoffe geprüft werden müssen. Eine weitere Abteilung ist die Küche, wo die Fruchtgummimasse für unsere Produkte hergestellt wird. Man lernt aber nicht nur wie die süßen Produkte hergestellt werden, sondern auch wie sie verpackt und gelagert werden.

Ergänzend zur praktischen Ausbildung im Betrieb, besuchen wir einmal in jedem Ausbildungsjahr die Berufsschule 1 in Wels. Dort lernt man alles von Milch über Fleisch bis hin zu Süßwaren, also alles was ein Lebensmitteltechniker wissen muss.

Alles in allem finde ich die Ausbildung einfach super. Die Ausbildungstätigkeiten und die Prozesse bei so einem großen Süßwarenhersteller wie Haribo sind überaus spannend und bereiten mir sehr viel Spaß.

Weitere Erfahrungen

The page you are viewing does not match your location. Click here to select your country and see the content for your location.