100 Jahre HARIBO: Von der Hinterhof-Waschküche zum Weltmarktführer

Das Familienunternehmen hat eine einzigartige Erfolgsgeschichte.

Historische Werbeanzeige von HARIBO, Kinder spielen mit Gummibärchen und Lakritz
Historische HARIBO Werbeillustration

Als Familienunternehmen in der dritten Generation feiern wir 2020 unser 100-jähriges Jubiläum. Seit wann gibt es unseren Slogan Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso? Hatten die Goldbären immer schon sechs Farben? Wer erfand die HARIBO Lakritz Schnecken? Viele gute Fragen! Die Antworten liegen in unserer Unternehmensgeschichte: Viel Spaß beim Entdecken!

HARIBO Gründer Hans Riegel

1920

Ein kleiner Bonbonbetrieb seiner Zeit

Hans Riegel wird 1893 in Friesdorf bei Bonn geboren. Er lernt Bonbon-Kocher und wird Teilhaber der Firma Heinen & Riegel. Am 13. Dezember 1920 gründet er HARIBO (HAns RIegel BOnn) und beginnt in einer Hinterhof-Waschküche seine Süßwaren-Produktion lediglich mit einem Sack Zucker, einer Marmorplatte, einem Hocker, einem Herd, einem Kupferkessel und einer Walze. 1921 wird seine Frau Gertrud die erste Mitarbeiterin des jungen Unternehmens.

Fruchtgummi-Bären "Tanzbär"

1922

Der TANZBÄR erblickt das Licht

Hans Riegel legt den ersten Grundstein für den Erfolg von HARIBO: Er erfindet den TANZBÄREN – eine Bärenfigur aus Fruchtgummi, die später als der legendäre HARIBO Goldbär weltberühmt wird. Er war größer als die heutigen Goldbären, aber auch schlanker. Zwei TANZBÄREN kosten im inflationsgeschüttelten Deutschland nur einen Pfennig.

Alter PKW mit HARIBO-Schriftzug

1923

Der erste PKW des Unternehmens

Steigende Nachfrage erfordert eine erste Investition in moderne Transporttechnik: HARIBO erwirbt den ersten, mit Werbeschildern ausgestatteten PKW, mit dem die Kunden fortan beliefert werden. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde die Tagesproduktion von Ehefrau Gertrud noch mit dem Fahrrad ausgeliefert.

Historische Bilder der Kinder von Hans Riegel

1923

Familie Riegel

Hans wird als erstes von drei Kindern geboren. 1924 folgt Tochter Anita und im Jahre 1926 Sohn Paul. Hans und Paul werden Mitte der 40er-Jahre die Leitung des Unternehmens HARIBO übernehmen.

Illustrierte Lakritzschlange mit Augen

1925

Die erste Lakritzherstellung

Der zweite Grundstein des HARIBO-Erfolgs: Hans Riegel beginnt mit der Herstellung von Lakritzprodukten. Ein erster Kundenfavorit sind Lakritzstangen mit HARIBO-Schriftzug. Bald folgen viele weitere Spezialitäten wie die heute weltberühmte Lakritzschnecke. Und der TANZBÄR erhält einen Vetter: den SCHWARZBÄREN.

HARIBO-Mitarbeiter in den 30er Jahren

1930

Willkommen im Mittelstand

Handelsvertreter versorgen mittlerweile ganz Deutschland mit HARIBO-Produkten. Bis 1933 wächst das Unternehmen auf eine solide mittelständische Basis von 400 Mitarbeitern an. Gleichzeitig wird auch der Hauptbau der Fabrikationsanlage in Bonn fertig. Neuester Geniestreich ist der einfache wie einprägsame Werbeslogan: „Haribo macht Kinder froh“. Außerdem bekommt der TANZBÄR einen neuen Verwandten: den TEDDYBÄR.

Hans Riegel im Alter von 52 Jahren

1945

Schwere Zeiten

Krieg und Rohstoffknappheit setzen der Wirtschaft zu – davon ist auch HARIBO betroffen. 1945 stirbt zudem, erst 52-jährig, der Unternehmensgründer Hans Riegel. Seine Frau Gertrud übernimmt für ihn in der ersten Zeit nach dem 2. Weltkrieg die Leitung der Geschäfte.

Historisches Bild von Paul Riegel

1946

Der Generationswechsel

Der Wiederaufbau des Unternehmens beginnt nach dem 2. Weltkrieg mit nur 30 Mitarbeitern. 1946 übernehmen die Brüder Hans und Paul Riegel von ihrer Mutter die Leitung des Unternehmens. Dr. Hans Riegel ist für den kaufmännischen Bereich, Marketing und Vertrieb verantwortlich. Sein Bruder Paul leitet den Produktionsbereich. Der Erfolg stellt sich bald ein: HARIBO beschäftigt 1950 – nur fünf Jahre nach dem Krieg – schon ca. 1000 Mitarbeiter.

Goldbären-Packung von 1960

1960

Die Goldbären sind da!

Die HARIBO Goldbären kommen auf den Markt. Der riesige Erfolg des süßen Kultprodukts veranlasst HARIBO, den Goldbären eine offizielle Geburtsurkunde ausstellen zu lassen: 1967 werden die Goldbären vom deutschen Patentamt offiziell als eingetragenes Warenzeichen anerkannt. Sie sind einfach mehr als nur Gummibärchen: Hier gibt es alles rund um unsere Nummer 1.

HARIBO-Werbefilm von 1962 für HARIBO-Konfekt

1962

HARIBO wirbt erstmals im TV

HARIBO erkennt früh, wie wichtig das damals neuartige Medium Fernsehen ist. Zum ersten Mal wird im deutschen TV Werbung für HARIBO ausgestrahlt. Mitte der 60er-Jahre wird der Werbeslogan „Haribo macht Kinder froh“ um den Zusatz „und Erwachsene ebenso“ ergänzt. Auf unserem YouTube-Kanal gibt es Einblicke in TV-Spots aus mehr als 50 Jahren HARIBO-Werbehistorie.

Goldbären-Packung der 70er

1978

Die Goldbären in neuer Form

In den 70ern verändern sich die ästhetischen Alltagsnormen der Kunden. Und so ändert sich auch die Form der Goldbären: Die relativ weit nach außen weisende Fußstellung wird zurückgenommen und die Goldbären erhalten ihr kompaktes, stilisiertes Aussehen, das sie bis heute haben.

Logo des Fruchtkaubonbon MAOAM

1986

MAOAM gehört nun zu HARIBO

HARIBO erwirbt die mittlerweile in Neuss ansässige Edmund Münster GmbH & Co. KG. Die Traditionsmarke MAOAM gehört nun zur HARIBO-Unternehmensgruppe. Der MAOAM-Schriftzug wurde seit seiner Einführung im Wesentlichen beibehalten und ist unverwechselbar. Er gehört seit Langem zu den bekanntesten Klassikern prominenter Markenzeichen.

Goldbären-Verpackung von 1989, Goldbär mit roter Schleife

1989

Neue Farben für die Goldbären

Die Goldbären verändern ihr Aussehen: Die Farben werden etwas blasser, weil sie ihr buntes Aussehen durch die verwendeten Frucht- und Pflanzenkonzentrate erhalten. Auf der Verpackung taucht erstmals die gelbe Goldbären-Illustration mit roter Schleife auf.

Thomas Gottschalk in Goldbären-Werbung der 90er

1991

Gottschalk tritt für HARIBO an

Die Werbepartnerschaft zwischen HARIBO und dem populären Star-Entertainer Thomas Gottschalk beginnt und hat bis zum Jahre 2015 Bestand. Diese einzigartige, 24 Jahre lange Werbepartnerschaft wurde sogar ins Guinness Buch der Rekorde eingetragen.

Illustration mit HARIBO Chamallows

1996

Hier kommen die Marshmallows

HARIBO übernimmt die belgische Süßwarenfirma Dulcia, die seit Jahrzehnten die sehr beliebten Dulcia-Marshmallow-Produkte Soft-Kiss, Coco-Balls oder Rombiss herstellt. Mitte 2007 verschwindet der Name Dulcia auf der Verpackung und die Kunden finden die Schaumprodukte nun unter dem Namen HARIBO Chamallows im Supermarkt.

Paul Riegel erhält den Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Bonn

2006

Bonn ehrt Paul Riegel

Die Stadt Bonn ehrt Paul Riegel wegen seiner „herausragenden Verdienste“, die er sich um den Wirtschaftsstandort Bonn erworben hat, mit dem Eintrag ins „Goldene Buch“ der Stadt.

Thomas Gottschalk mit lebensgroßem Goldbär

2007

85 Jahre HARIBO Goldbären

Zum 85. Geburtstag erhalten die Goldbären eine neue Geschmacksrichtung, ein neues Beuteldesign – und ein einheitliches, fröhliches Lächeln. Als sechste Geschmacksrichtung kommt „Apfel“ hinzu. Für die Verbraucher bedeutet das: Die Goldbären werden fruchtiger!

Flugzeug mit Goldbär und HARIBO-Schriftzug

2008

Werbung, die (sich) abhebt

Take off für eine zehnjährige, einzigartige Kooperation: Zwei Boeing 737-800 der TUIfly präsentieren sich als „fliegende Botschafter der Lüfte“ im exklusiven HARIBO Goldbären-Design: die GoldbAIR und ab 2010 die HaribAIR. Ab Mai 2015 gesellt sich der farbenfrohe Tropifrutti-Flieger zur HARIBO/TUIfly-Flugzeugflotte.

Diskokugel

2009

Die Saft Goldbären sind da!

Die Saft Goldbären mit mittlerweile 25 % Fruchtsaft und ihrer soften Konsistenz gehen an den Start. Das Produkt erhält den Preis „HIT 2009“ des Branchenmagazins LEBENSMITTEL PRAXIS und wird von der Rundschau für den Lebensmittelhandel zum „Bestseller 2019“ gekürt.

Dr. Hans Riegel mit Orden der französischen Ehrenlegion

2009

Dr. Hans Riegel wird „Chevalier“

Das französische Außenministerium nimmt Dr. Hans Riegel als „Chevalier“ in die „Ehrenlegion“ (Légion d’Honneur) auf. Eine Ehre, die zuvor nur wenigen ausländischen Personen zuteilwurde. Dr. Hans Riegel hatte die Marke HARIBO im Jahre 1967 in Frankreich eingeführt.

Portrait von Paul Riegel

2009

Paul Riegel stirbt mit 83 Jahren

Unerwartet stirbt Mitinhaber Paul Riegel am 2. August 2009. Er war verantwortlich für Produktion und Technik. Als versierter Tüftler entwickelte er viele Maschinen selbst – wie seine bekannteste Erfindung: die Lakritzschnecken-Wickelmaschine. Paul Riegel engagierte sich in zahlreichen sozialen Projekten und Organisationen und wurde hierfür sehr geschätzt

Motorsport-Auto im HARIBO-Design

2010

HARIBO und der Motorsport

Nach Erfolgen im Motorsport in den 70er bis 90er Jahren kehrt HARIBO mit dem Team Manthey auf die Rennstrecke zurück. Mit zwei Porsches im HARIBO-Design beeindruckt das Team bei der VLN-Langstreckenmeisterschaft und beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring. In seiner Abschiedssaison 2017 fährt HARIBO als Mercedes-AMG Performance Team auf den neunten Rang des 24h-Kultrennens in der „grünen Hölle“.

Schwarz-weiß Foto von Dr. Hans Riegel

2013

Dr. Hans Riegel stirbt mit 90

Am 15. Oktober 2013 verstirbt Dr. Hans Riegel. Er lenkte 67 Jahre lang die kaufmännischen Geschicke von HARIBO und war damit der älteste diensthabende Geschäftsführer Deutschlands. Er prägte nicht nur HARIBO maßgeblich, sondern auch die Süßwarenbranche im In- und Ausland. Dr. Hans Riegel widmete sein Leben HARIBO und dem Wunsch, Groß wie Klein das Leben ein wenig zu versüßen.

Thomas Gottschalk und Michael Bully Herbig mit Goldbären-Tüte

2014

Bully, übernehmen Sie!

Nach 24 Jahren geht die Werbepartnerschaft mit Thomas Gottschalk zu Ende. Er gibt die Verantwortung als HARIBO-Gesicht an Michael Bully Herbig weiter und sagt: „Dass Bully Herbig mein Nachfolger wird, finde ich super: Ich hätte mir keinen Besseren wünschen können.“

Luftaufnahme des HARIBO-Geländes in Grafschaft

2014

Ein Stück Neuland in Grafschaft

Die Gesellschafter der HARIBO GmbH & Co. KG stimmen 2013 für einen neuen Standort in der rheinland-pfälzischen Gemeinde Grafschaft. Das im Jahr darauf erworbene, 27 Hektar große Gelände ist verkehrstechnisch ideal angebunden und bietet Platz für ein großes Logistikzentrum, eine der fortschrittlichsten Produktionsstraßen auf drei Ebenen und ein neues modernes Verwaltungsgebäude.

HARIBO-Mitarbeiter mit lebensgroßem Goldbär am Standort Grafschaft

2018

Der große Umzug

Am 2. Mai nehmen die Mitarbeiter ihre Arbeit in Grafschaft auf – dem neuen Unternehmenssitz von HARIBO Deutschland und internationalen Hauptsitz der HARIBO-Gruppe. Hans Guido Riegel: „Ein großer Schritt für uns und für HARIBO und ein weiterer, wichtiger Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens.“ Er ergänzt: „Bonn wird für immer ein Teil von HARIBO bleiben.“

Große Feier mit Jung und Alt

2020

HARIBO: 100 Jahre jung

Das Familienunternehmen in dritter Generation feiert am 13. Dezember 2020 sein Jubiläum. Seit 100 Jahren stehen HARIBO-Produkte für den süßen Genuss zwischendurch und stiften kleine Momente der Freude. Die Jubiläumskampagne wird an die faszinierende HARIBO-Geschichte anknüpfen, vor allem aber nach vorne blicken und mit ganz Deutschland „Gemeinsam 100 Jahre Freude“ feiern.

1920
1920
2020

HARIBO weltweit

Der Erfolg von HARIBO blieb nicht auf den deutschen Markt beschränkt: Als Weltmarktführer im Fruchtgummi- und Lakritzbereich ist HARIBO heute in mehr als 100 Ländern der Erde zu finden! HARIBO produziert an 16 Standorten in zehn Ländern und beschäftigt über 7000 Mitarbeiter, die dafür sorgen, dass die Verbraucher immer genug Nachschub ihrer Lieblingsprodukte bekommen – in gewohnter und ausgezeichneter Qualität.

Dabei wird nicht nur auf Bewährtes gesetzt: Die Produktpalette erweitert sich ständig durch eigene neue Süßwaren oder durch Zukäufe von Qualitätsmarken im In- und Ausland. Damit die Produkte jederzeit schnell verfügbar sind, wird das Vertriebs- und Produktionsnetz engmaschig ausgebaut.

Ein weiteres Erfolgsrezept ist die Entwicklung spezieller Süßigkeiten, die geschmacklich exakt auf die Vorlieben in verschiedenen Ländern abgestimmt sind.

Gute Frage!

Hier beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen.
01.
02.
03.

Weitere Fragen?

Team Verbraucherservice

Lassen Sie sich einfach von der Zentrale mit dem HARIBO-Verbraucherservice verbinden.

Jetzt Kontakt aufnehmen
Hände bedienen Smartphone und Laptop, darum liegen Gummibärchen

Geschmacksexpertin testet Goldbären auf Geruch

Mitarbeiterin begutachtet fertig gegossene Fruchtgummi-Figuren

Drei HARIBO Tüten und einzelne, fliegende Produktstücke vor blauem Hintergrund