Diese Seiten sind für das Querformat optimiert. Bitte drehen!

Herzlich Willkommen in der
Karrierewelt von HARIBO

Die ganze Welt liebt HARIBO. Ob GOLDBÄREN, LAKRITZ SCHNECKEN oder COLOR-RADO – die Leckereien unseres weltweit führenden Familienunternehmens sind in aller Munde: bei Groß und Klein. Damit das so bleibt, bieten wir vielfältige Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten in einem weltweit führenden Familienunternehmen. Ergreifen Sie die Chance und machen Sie Ihre Karriere bei einer internationalen Kultmarke.

Anna Bertram, Produktion Anna Bertram über ihren Karriereweg im Bereich Produktion

Anna Bertram, geboren 1988, begann 2007 ihr Studium der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaft an der Universität Bonn. Im Anschluss an den Bachelorstudiengang entschied sie sich für den konsekutiven Masterstudiengang mit Schwerpunt Lebensmitteltechnologie, den sie 2012 erfolgreich absolvierte.
Anschließend nutzte sie die Chance, bei uns im Hause das modular aufgebaute 24-monatige Trainee-Programm im Bereich Lebensmitteltechnologie zu starten und schaffte so den Einstieg bei HARIBO. Dort bewies sie ihr Können sowie ihre besonders hohe Leistungsbereitschaft unter anderem durch das Mitwirken an verschiedenen Projekten zur Optimierung der Produktionsabläufe. Zudem konnte sie ihr Wissen bei den Besuchen in unseren Niederlassungen in Dänemark und den Niederlanden einbringen.

Nach Abschluss des Trainee-Programms, unterstützt Anna Bertram unser Unternehmen seit November 2014 erfolgreich als Assistentin der Produktionsleitung. Hier ist sie vor allem für das Management der Produktionsabteilungen zuständig und arbeitet weiter an verschiedenen Optimierungen im Bereich der Produktion.

Anna Bertram, geboren 1988, begann 2007 ihr Studium der Ernährungs- und Lebensmittelwissenschaft an der Universität Bonn. Im Anschluss an den Bachelorstudiengang entschied sie sich für den konsekutiven Masterstudiengang mit Schwerpunt Lebensmitteltechnologie, den sie 2012 erfolgreich absolvierte.
Anschließend nutzte sie die Chance, bei uns im Hause das modular aufgebaute 24-monatige Trainee-Programm im Bereich Lebensmitteltechnologie zu starten und schaffte so den Einstieg bei HARIBO. Dort bewies sie ihr Können sowie ihre besonders hohe Leistungsbereitschaft unter anderem durch das Mitwirken an verschiedenen Projekten zur Optimierung der Produktionsabläufe. Zudem konnte sie ihr Wissen bei den Besuchen in unseren Niederlassungen in Dänemark und den Niederlanden einbringen.

Nach Abschluss des Trainee-Programms, unterstützt Anna Bertram unser Unternehmen seit November 2014 erfolgreich als Assistentin der Produktionsleitung. Hier ist sie vor allem für das Management der Produktionsabteilungen zuständig und arbeitet weiter an verschiedenen Optimierungen im Bereich der Produktion.

Durch ihr besonderes Engagement sowie positive Leistungen, wurde sie 2015 als eine von 12 Potentialträger/innen von der HARIBO-Gruppe ausgewählt, um an unserem Potential-Entwicklungs-Programm zu partizipieren. Im Rahmen dieses Programms nutzt sie aktuell die Möglichkeit, an verschiedenen Seminaren teilzunehmen, um ihre persönliche Entwicklung im Unternehmen weiter zu stärken. Innerhalb eines internationalen Teams bearbeitet sie zudem ein Projekt, welches am Ende des Programms der Geschäftsführung vorgestellt wird.

Anna Bertram zeichnet sich durch eine sehr zielstrebige und ehrgeizige Persönlichkeit aus, wodurch sie bei HARIBO schon viel erreicht hat. Wir sind froh, in ihr eine sehr motivierte Mitarbeiterin gefunden zu haben und sind stolz, sie auf ihrem Karriereweg unterstützen zu können.

Dirk Melzer, Vertrieb
Dirk Melzer über seinen Karriereweg im Bereich Vertrieb

Dirk Melzer, Jahrgang 1984, startete im Jahr 2003 seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei HARIBO. Bereits während der 2-jährigen Ausbildung kristallisierten sich die Bereiche Vertrieb und Marketing als seine Interessensschwerpunkte heraus.

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen während der Ausbildung, erfolgte die Übernahme als Key Account Assistent im Bereich Vertrieb-Innendienst. Besonders hervorzuheben ist, dass Dirk Melzer die Integration und Implementierung  einer automatischen Angebotsführung im Vertriebs-Innendienst, welche auch heute noch in Betrieb ist, mitverantwortet hat. Bereits hier erkannte unser langjähriger Mitarbeiter, wie vielseitig und spannend die Tätigkeit  als Key Account Manager ist und dass man sich in diesem Bereich stetig weiterbilden und verbessern kann.

Um sich neben den praktischen Erfahrungen auch theoretisches Wissen anzueignen, entschied sich Dirk Melzer im Jahr 2006 dazu, ein Studium zum „Staatlich geprüften Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Marketingkommunikation“ an der Westdeutschen Akademie für Kommunikation in Köln (WAK) aufzunehmen, welches eine enorme Doppelbelastung darstellte. Doch die Mühe zahlte sich aus, denn sie bot Dirk Melzer neue, vielseitige berufliche Perspektiven.

Dirk Melzer, Jahrgang 1984, startete im Jahr 2003 seine Ausbildung zum Industriekaufmann bei HARIBO. Bereits während der 2-jährigen Ausbildung kristallisierten sich die Bereiche Vertrieb und Marketing als seine Interessensschwerpunkte heraus.

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen während der Ausbildung, erfolgte die Übernahme als Key Account Assistent im Bereich Vertrieb-Innendienst. Besonders hervorzuheben ist, dass Dirk Melzer die Integration und Implementierung  einer automatischen Angebotsführung im Vertriebs-Innendienst, welche auch heute noch in Betrieb ist, mitverantwortet hat. Bereits hier erkannte unser langjähriger Mitarbeiter, wie vielseitig und spannend die Tätigkeit  als Key Account Manager ist und dass man sich in diesem Bereich stetig weiterbilden und verbessern kann.

Um sich neben den praktischen Erfahrungen auch theoretisches Wissen anzueignen, entschied sich Dirk Melzer im Jahr 2006 dazu, ein Studium zum „Staatlich geprüften Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Marketingkommunikation“ an der Westdeutschen Akademie für Kommunikation in Köln (WAK) aufzunehmen, welches eine enorme Doppelbelastung darstellte. Doch die Mühe zahlte sich aus, denn sie bot Dirk Melzer neue, vielseitige berufliche Perspektiven.

Im Jahr 2009, noch während des laufenden Studiums ermöglichte HARIBO Dirk Melzer den Wechsel in die Abteilung Category-Management. Hier übernahm er schnell Verantwortung und steuerte kleinere CM-Projekte, Beratungsaktivitäten im Handel sowie in einzelnen Handelszentralen. Insbesondere die enge Kooperation und Kommunikation mit den Abteilungen Marktforschung, Key Account Management sowie Produktmanagement rundeten seine interdisziplinäre Entwicklung ab.

Um neue Erfahrungen zu sammeln, bot man Dirk Melzer kurz nach erfolgreichem Studienabschluss im Jahr 2011 an, im Produktmanagement tätig zu werden und dort seine kreativen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Neben der Produktmodifikation von bestehenden Produkten, wo er mit der Einführung der HARIBO-Schlümpfe als 200g Beutelvariante einen absoluten Erfolg verzeichnete, galt das Herzstück seiner Arbeit insbesondere der Produktneuentwicklung im Bereich Lakritz.

Im Juni 2012 feierte er sein Comeback im Bereich Vertrieb und erhielt die Chance, im regionalen Key Account Management tätig zu werden. 2013 erzielte Dirk Melzer das beste Key Account Ergebnis, welches ihn besonders für seine heutige Tätigkeit als Regionaler Key Account Manager im Großraum Nordrhein- Westfalen für die regionalen Handelszentralen qualifiziert. Zum Aufgabenspektrum gehören beispielsweise die Erarbeitung und Umsetzungen von kundenindividuellen Vermarktungsplänen, die Erarbeitung von Jahresvereinbarungen, das Führen von Jahresgesprächen, die permanente Marktbeobachtung, die Analyse der Marktforschungsdaten sowie die kreative Umsetzung von Vermarktungsideen.

Dirk Melzer zeichnet sich durch besondere Motivation und Leistungsbereitschaft aus, welche ihm zu seinen Erfolgen verholfen haben. Besonders stolz macht uns, dass uns Dirk Melzer bereits seit seiner Ausbildung begleitet und wir sowohl seine persönliche als auch fachliche Entwicklung miterlebt und unterstützt haben. Selbst sagt er über seine Tätigkeit: „Der Job als Key Account Manager [bietet] die Möglichkeit, nie auszulernen und sich stetig zu verbessern, einfach Weltklasse!“

Alexandra Stumpe, Marketing
Alexandra Stumpe über ihren Karriereweg im Bereich Marketing

Alexandra Stumpe
Alexandra Stumpe, geboren 1987, begann 2007 nach erfolgreichem Abschluss ihrer Allgemeinen Hochschulreife die zweijährige Ausbildung zur Industriekauffrau in unserem Hause. Sie durchlief mehrere Abteilungen und lernte so die komplexen Zusammenhänge des Unternehmens kennen. Schnell zeigte sich, dass ihre Interessensschwerpunkte im Bereich Marketing lagen, sodass sie aufgrund ihres hervorragenden Einsatzes im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Jahre 2009 in das Internationale Marketing übernommen wurde. Durch die schlanke Organisation der Abteilung, übernahm sie schnell vielseitige Aufgaben und arbeitete eng mit unseren internationalen Tochtergesellschaften zusammen.

Um sich neben der praktischen Erfahrung auch theoretisch weiterzubilden, begann sie 2011 das berufsbegleitende Bachelor-Studium International Management an der FOM (Hochschule für Oekonomie und Management) in Bonn, dessen Vorlesungen sie dreimal wöchentlich nach der Arbeit besuchte - durchaus eine Doppelbelastung, doch durch die Kombination aus dem theoretischen Wissen des Studiums und der praktischen Erfahrung in ihrem vielseitigen Tätigkeitsbereich, wurde Alexandra Stumpe bestens ausgebildet.

Alexandra Stumpe, geboren 1987, begann 2007 nach erfolgreichem Abschluss ihrer Allgemeinen Hochschulreife die zweijährige Ausbildung zur Industriekauffrau in unserem Hause. Sie durchlief mehrere Abteilungen und lernte so die komplexen Zusammenhänge des Unternehmens kennen. Schnell zeigte sich, dass ihre Interessensschwerpunkte im Bereich Marketing lagen, sodass sie aufgrund ihres hervorragenden Einsatzes im Anschluss an die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im Jahre 2009 in das Internationale Marketing übernommen wurde. Durch die schlanke Organisation der Abteilung, übernahm sie schnell vielseitige Aufgaben und arbeitete eng mit unseren internationalen Tochtergesellschaften zusammen.

Um sich neben der praktischen Erfahrung auch theoretisch weiterzubilden, begann sie 2011 das berufsbegleitende Bachelor-Studium International Management an der FOM (Hochschule für Oekonomie und Management) in Bonn, dessen Vorlesungen sie dreimal wöchentlich nach der Arbeit besuchte - durchaus eine Doppelbelastung, doch durch die Kombination aus dem theoretischen Wissen des Studiums und der praktischen Erfahrung in ihrem vielseitigen Tätigkeitsbereich, wurde Alexandra Stumpe bestens ausgebildet.

Noch vor, bzw. während des laufenden Studiums konnten wir Alexandra Stumpe zu zwei Beförderungen beglückwünschen. Im Jahre 2010 übernahm sie die Position einer Junior Managerin im Internationalen Marketing. 2013 folgte dann die Beförderung zur Internationalen Produktmanagerin. In diesem Job wurde sie aufgrund ihres Einsatzes bei den internationalen Kollegen sehr geschätzt und bildete eine zentrale Anlaufstelle für die Marketingmitarbeiter der HARIBO Tochtergesellschaften. Auch die Teilnahme an internationalen Meetings im Ausland, verbunden mit ihrer Kommunikationsstärke und guten Englischkenntnissen, waren eine ideale Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit auf internationalem Parkett.

Um neue Erfahrungen zu sammeln, wechselte Alexandra Stumpe im August 2015 in das nationale Produktmanagement, wo sie gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen das vielfältige Produktportfolio von HARIBO in Deutschland betreut. So führt sie beispielsweise die beliebte Marke TROPIFRUTTI und entwickelt Maßnahmen, um das Produkt für die Konsumenten immer wieder aufs Neue attraktiv und neu erlebbar zu machen, etwa mittels Produkt-Relaunches oder Promotion-Maßnahmen.

Wir sind überaus froh, in Alexandra Stumpe eine solch hochmotivierte Kollegin für unser Unternehmen gefunden zu haben, die sich durch ihre Begeisterung für die Marke HARIBO derart erfolgreich einbringt.

Tobias Bogner, Elektrowerkstatt
Tobias Bogner über seinen Karriereweg im Bereich Elektro

Tobias Bogner
Tobias Bogner startete 2002 seine Ausbildung zum Energieelektroniker mit der Fachrichtung Anlagentechnik bei HARIBO. Während seiner Ausbildung etablierte er sich dabei als fester Bestandteil der Elektrowerkstatt und wurde schon früh in wichtige Entscheidungsprozesse mit einbezogen. So ging es zum Beispiel um Fragen und Aufgaben, die die Lösung von technischen Störungen und Problemstellungen  beinhalteten.
 
Nachdem Tobias Bogner seine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hatte, wurde er zunächst in der Elektrowerkstatt übernommen und hat in dieser Zeit überzeugende Arbeit geleistet. Sein breit gefächertes Aufgabenfeld umfasste die Schwerpunkte Maschineninstallationen, Programmierung von Industrieanlagen oder die Inbetriebnahme von Produktionsstraßen. Diese Tätigkeiten waren zudem verbunden mit Auslandsaufenthalten an anderen Standorten, wo seine Fachkompetenz ebenfalls für die Inbetriebnahme von Produktionsstraßen gefragt war.

Tobias Bogner startete 2002 seine Ausbildung zum Energieelektroniker mit der Fachrichtung Anlagentechnik bei HARIBO. Während seiner Ausbildung etablierte er sich dabei als fester Bestandteil der Elektrowerkstatt und wurde schon früh in wichtige Entscheidungsprozesse mit einbezogen. So ging es zum Beispiel um Fragen und Aufgaben, die die Lösung von technischen Störungen und Problemstellungen  beinhalteten.

 
Nachdem Tobias Bogner seine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hatte, wurde er zunächst in der Elektrowerkstatt übernommen und hat in dieser Zeit überzeugende Arbeit geleistet. Sein breit gefächertes Aufgabenfeld umfasste die Schwerpunkte Maschineninstallationen, Programmierung von Industrieanlagen oder die Inbetriebnahme von Produktionsstraßen. Diese Tätigkeiten waren zudem verbunden mit Auslandsaufenthalten an anderen Standorten, wo seine Fachkompetenz ebenfalls für die Inbetriebnahme von Produktionsstraßen gefragt war.


Neben seiner betrieblichen Tätigkeit, erlangte er mit großem Ehrgeiz sein Fachabitur und absolvierte darüber hinaus eine Weiterbildung zum Industriemeister für Elektrotechnik. Diese Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichten Tobias Bogner, an einem Höherqualifizierungsprogramm von HARIBO teilzunehmen. Im Rahmen dieses Programms besuchte er sowohl landesweite, als auch internationale Produktionswerke. Außerdem wurde Tobias Bogner an ein für ihn neues Aufgabenfeld, dem Gebiet der Verpackungstechnik, herangeführt. Durch dieses knapp einjährige Programm, lernte Tobias Bogner u.a. durch den Austausch und den Kontakt zu anderen Produktionsstandorten viele neue Arbeits- und Denkweisen kennen.


Heute ist Tobias Bogner als Abteilungsleiter der Verpackungstechnik mit Schwerpunkt auf neue Verpackungsprojekte tätig. Dieser Job ist sehr abwechslungsreich und herausfordernd, was ihn jeden Tag aufs Neue vielfältige Facetten der bunten Welt von HARIBO entdecken lässt.
Mit Tobias Bogner haben wir einen äußerst engagierten und leistungsbereiten Mitarbeiter für HARIBO gewinnen können und werden ihn bei seinem weiteren Werdegang tatkräftig unterstützen.

Günther Hofer, Internationales Controlling
Günther Hofer über seinen Karriereweg im Bereich Finanzen / Controlling

Günther Hofer
Günther Hofer zählt zu den High Potentials im Hause HARIBO. Der gebürtige Österreicher absolvierte den Studiengang „Internationale Wirtschaft und Management“ und sammelte während seines Studiums bereits relevante praktische Erfahrungen bei Nestlé (Deutschland und Österreich), BMW (Deutschland) sowie Saab Automobile (Schweden).

In Kombination mit seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium, schafft er 2006 den Einstieg bei HARIBO als internationaler Trainee im Bereich Controlling. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurde das Trainee-Programm nach rund einem Jahr vorzeitig beendet und Günther Hofer nahm eine Tätigkeit als Junior-Controller Produktion und Vertrieb in unserer spanischen HARIBO-Gesellschaft auf. Auch in dieser Position erzielte unser talentierter Mitarbeiter große Erfolge, sodass er nach einem Jahr zum Senior-Controller Spanien und Portugal befördert wurde. Zu seinen zahlreichen Projekten zählten zum Beispiel die Weiterentwicklung einer kundenbezogenen Deckungsbeitragsrechnung und die Initiierung von Produktivitätssteigerungen.

Günther Hofer zählt zu den High Potentials im Hause HARIBO. Der gebürtige Österreicher absolvierte den Studiengang „Internationale Wirtschaft und Management“ und sammelte während seines Studiums bereits relevante praktische Erfahrungen bei Nestlé (Deutschland und Österreich), BMW (Deutschland) sowie Saab Automobile (Schweden).

In Kombination mit seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium, schafft er 2006 den Einstieg bei HARIBO als internationaler Trainee im Bereich Controlling. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurde das Trainee-Programm nach rund einem Jahr vorzeitig beendet und Günther Hofer nahm eine Tätigkeit als Junior-Controller Produktion und Vertrieb in unserer spanischen HARIBO-Gesellschaft auf. Auch in dieser Position erzielte unser talentierter Mitarbeiter große Erfolge, sodass er nach einem Jahr zum Senior-Controller Spanien und Portugal befördert wurde. Zu seinen zahlreichen Projekten zählten zum Beispiel die Weiterentwicklung einer kundenbezogenen Deckungsbeitragsrechnung und die Initiierung von Produktivitätssteigerungen.

Anfang 2010 konnten wir ihn zu einer weiteren Beförderung beglückwünschen. Er übernahm die Tätigkeit des Finanzkoordinators und Leiters Innenrevision Südeuropa. Hier war er unter anderem für den Aufbau von länderübergreifenden einheitlichen Reporting-Strukturen sowie den Aufbau einer ebenfalls länderübergreifenden Innenrevision für Frankreich, Spanien und Portugal zuständig.

Nach vier erfolgreichen Jahren in Spanien ist Günther Hofer im Juli 2011 wieder zurück nach Deutschland gekehrt. In der Zentrale in Bonn, wo er als Trainee gestartet hatte, nahm er zunächst eine Tätigkeit als Teamleiter Controlling für die Bereiche Kostenrechnung und Produktionscontrolling auf. Im August 2012 folgte der nächste Karriereschritt - Günther Hofer wurde mit der Leitung der gesamten Controlling-Abteilung betraut und zum Leiter Controlling von HARIBO Deutschland befördert. Im Januar 2014 wechselte er in die HARIBO Holding GmbH & Co. KG und arbeitet seitdem als Leiter des internationalen Controllings an der erfolgreichen Expansion der HARIBO-Gruppe mit.

Für seine vielfältigen Aufgaben bringt Günther Hofer eine weitere Begabung mit - das schnelle Erlernen von Fremdsprachen. Englisch und Spanisch beherrscht er fließend, seine Französischkenntnisse hat er wieder aufgefrischt, zudem verfügt er über Grundkenntnisse in drei weiteren Fremdsprachen.

Neben seiner hohen Leistungsbereitschaft während der Arbeit hat Günther Hofer zusätzlich aus eigenem Antrieb kontinuierlich an externen und internen Weiterbildungsmaßnahmen teilgenommen. Im Rahmen des „Internationalen Potentialentwicklungsprogramms“ von HARIBO nahm er die Möglichkeit wahr, seine Führungskompetenzen weiter auszubauen und lernte in konkreten Praxisfällen die vielfältigen Aspekte einer Leitungsfunktion kennen. Einen weiteren Entwicklungsschritt konnte Günther Hofer durch die Teilnahme am „Internationalen Senior Management Programm“ gehen, welches erfahrene Führungskräfte unterstützt und auf neue, unternehmensübergreifende Herausforderungen vorbereitet.

Wir sind sehr stolz, Günther Hofer auf seinem Karriereweg begleiten zu können und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm!

Miguel Bravo, Vertrieb
Miguel Bravo über seinen Karriereweg im Bereich Vertrieb

Miguel Bravo
Miguel Bravo, 1980 geboren, startete nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Fachhochschulreife seine Karriere bei HARIBO im August 1999 mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann. Kein untypischer Start in eine erfolgreiche Zukunft bei HARIBO! Bereits in diesen 2 ½ Jahren Ausbildungszeit stellte sich der Bereich Vertrieb als sein Steckenpferd heraus, sodass er im Januar 2002, nach Abschluss der Ausbildung, in die Abteilung Verkaufslogistik übernommen wurde. 

Bis Mai 2005 arbeitete Miguel Bravo als kaufmännischer Angestellter in den Bereichen Verkaufslogistik und Kundenbetreuung und übernahm in dieser Zeit den Aufbau des Fabrikverkaufs in Bad Godesberg, unseren beliebten HARIBO-Shop, sowie die Organisation aller HARIBO-Fabrikverkäufe in Deutschland. Zudem führte er ein Scannerkassensystem ein, kümmerte sich um das Auftragsmanagement, die Produktionsplanung sowie die Kundenadministration in Zusammenarbeit mit dem Key-Account-Management – ein erster Berührungspunkt mit seiner heutigen Tätigkeit.

Miguel Bravo, 1980 geboren, startete nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Fachhochschulreife seine Karriere bei HARIBO im August 1999 mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann. Kein untypischer Start in eine erfolgreiche Zukunft bei HARIBO! Bereits in diesen 2 ½ Jahren Ausbildungszeit stellte sich der Bereich Vertrieb als sein Steckenpferd heraus, sodass er im Januar 2002, nach Abschluss der Ausbildung, in die Abteilung Verkaufslogistik übernommen wurde. 

Bis Mai 2005 arbeitete Miguel Bravo als kaufmännischer Angestellter in den Bereichen Verkaufslogistik und Kundenbetreuung und übernahm in dieser Zeit den Aufbau des Fabrikverkaufs in Bad Godesberg, unseren beliebten HARIBO-Shop, sowie die Organisation aller HARIBO-Fabrikverkäufe in Deutschland. Zudem führte er ein Scannerkassensystem ein, kümmerte sich um das Auftragsmanagement, die Produktionsplanung sowie die Kundenadministration in Zusammenarbeit mit dem Key-Account-Management – ein erster Berührungspunkt mit seiner heutigen Tätigkeit.

Trotz seiner Freude am Vertriebs-Innendienst der Firma HARIBO, zog es Miguel Bravo direkt zum Kunden. Einen Wunsch, den HARIBO gerne ermöglichte: Im Juni 2005 wechselte er als Gebietsreisender in den Außendienst, welche bei HARIBO eine typische Einstiegsposition für diesen Bereich ist. Er überzeugte dabei in der Einzelhandelskundenbetreuung im Gebiet Nordrhein-Westfalen durch sehr gute Leistungen. In dieser Zeit übernahm Miguel Bravo die Zusatzfunktion des EDV-Spezialisten in der Verkaufsregion, hielt in diesem Rahmen auf Regionaltagungen EDV-Schulungen ab und galt für seine Kollegen als Ansprechpartner in EDV-Fragen. Im Dezember 2006, nur 1 ½ Jahre später, wurde er zum Bezirksleiter befördert und entwickelte im Jahr 2007 in dieser Funktion eine elektronische Verkaufsmappe. Unter anderem durch diesen Erfolg fand im April 2008 die Beförderung zum stellvertretenden Verkaufsleiter der Region West statt. Im Rahmen dieser Tätigkeit konzeptionierte und leitete er weitere Vertriebsprojekte. Besonderen Wert legte er – damals wie heute – bei der Entwicklung seiner Konzepte auf die Praxistauglichkeit. 

Im April 2009 ging Miguel Bravo aufgrund hervorragender Leistungen einen weiteren Karriereschritt und wurde zum Regionalen Key Account Manager befördert. Im Großraum Nordrhein-Westfalen ist er für die regionalen Handelszentralen zuständig. Zum Aufgabenspektrum gehören beispielsweise die Erarbeitung und Umsetzung von kundenindividuellen Vermarktungsplänen, die Erarbeitung von Jahresvereinbarungen, das Führen von Jahresgesprächen, die permanente Marktbeobachtung und die Analyse der Marktforschungsdaten. Sein Aufgabenspektrum ist vielfältig und seinem damals in der Ausbildung entdeckten Steckenpferd, dem Vertrieb, kann er sich in seiner Position voll und ganz widmen. 

Nina Schmidt, Marketing
Nina Schmidt über ihren Karriereweg im Bereich Marketing

Nina Schmidt
Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und einem erfolgreichen Abschluss als Diplomkauffrau, startete Nina Schmidt im Jahr 2008 als internationaler Trainee im Bereich Sales/Marketing bei HARIBO.

Die Gelegenheit, verschiedene Bereiche und Prozesse in Vertrieb und Marketing kennen zu lernen und ein breites internes Wissen aufzubauen, nutzte Nina Schmidt vom ersten Tag an. Im Rahmen ihres individuellen Trainee-Ablaufplans wurde sie unterschiedlich lange Zeiträume in den Bereichen Produktmanagement, POS-Marketing, Werbung, Key Account Management, Außendienst, Logistik, Controlling etc. eingesetzt, sodass sie nicht nur ihre Stammabteilungen kennen lernte, sondern auch ein umfassendes Bild über angrenzende Abteilungen und Prozesse erhielt.

Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und einem erfolgreichen Abschluss als Diplomkauffrau, startete Nina Schmidt im Jahr 2008 als internationaler Trainee im Bereich Sales/Marketing bei HARIBO.

Die Gelegenheit, verschiedene Bereiche und Prozesse in Vertrieb und Marketing kennen zu lernen und ein breites internes Wissen aufzubauen, nutzte Nina Schmidt vom ersten Tag an. Im Rahmen ihres individuellen Trainee-Ablaufplans wurde sie unterschiedlich lange Zeiträume in den Bereichen Produktmanagement, POS-Marketing, Werbung, Key Account Management, Außendienst, Logistik, Controlling etc. eingesetzt, sodass sie nicht nur ihre Stammabteilungen kennen lernte, sondern auch ein umfassendes Bild über angrenzende Abteilungen und Prozesse erhielt.

Bereits während ihres Trainee-Programms wurden Nina Schmidt, aufgrund hervorragender Leistungen, viele Möglichkeiten bei HARIBO geboten: Sie arbeitete sich in kürzester Zeit in den verschiedenen Abteilungen ein und übernahm schon von Beginn an selbstständig Projekte. Während eines Auslandsaufenthaltes in Dänemark erhielt sie auch die Möglichkeit, die HARIBO-Ländergesellschaften in Schweden, Norwegen und Finnland kennenzulernen und an der Entwicklung eines Produktes mitzuarbeiten.

Im Januar 2009 hat Nina Schmidt ihr Trainee-Programm beendet und unterstützt seither tatkräftig unser Produktmanagement. Nach ihrem Trainee-Programm stieg sie als Junior-Produktmanagerin ein. Mit ihrer Kreativität, ihrer Innovationsfreude und Leistungsbereitschaft hat sie uns so überzeugt, dass sie im Februar 2011 zur Produktmanagerin befördert wurde. In dieser Position kümmerte sie sich um die vollständige Abwicklung von Produktneuentwicklungen – von der Idee bis zum fertigen Produkt im Verkauf. Insbesondere die Neugestaltung und Überarbeitung von Saisonartikeln und Sonderverpackungen gehörten zu ihrem Aufgabenbereich.  Seit Anfang 2013 fokussiert sich Nina Schmidts Arbeit als Produktmanagerin auf die Betreuung unserer Top Produkte wie GOLDBÄREN und PHANTASIA.  Sie ist verantwortlich für die Markenpflege, Relaunches sowie Limited Editions.

Wir sind sehr froh, dass wir eine so ideenreiche und enthusiastische Nachwuchskraft für HARIBO gewinnen konnten und werden Nina Schmidt auf ihrem weiteren Karriereweg tatkräftig unterstützen.

Unsere Einstiegsmöglichkeiten - Der Grundstein für Ihre süße Karriere

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.