Diese Seiten sind für das Querformat optimiert. Bitte drehen!

Herzlich Willkommen in der
Karrierewelt von HARIBO

Axel Scholz
Leiter Personal

"Seit über 90 Jahren schreibt HARIBO Erfolgsgeschichte. Was mit einem Sack Zucker begann, ist zu der Kultmarke im Bereich Süßwaren geworden. HARIBO ist der führende Hersteller von Fruchtgummi- und Lakritz-Markenartikeln. Fast weltweit erfreuen sich Kinder und Erwachsene an unseren beliebten Produkten.

Diesen Erfolg haben wir insbesondere unseren Mitarbeitern zu verdanken. Weltweit arbeiten ca. 6.000 HARIBOianer für unser Unternehmen. Engagement, Motivation und Leidenschaft – das ist es, was unsere Mitarbeiter zu einem internationalen und interdisziplinären Netzwerk zusammenführt.

Unsere Mitarbeiter sind uns wichtig. Denn nur durch ihren Einsatz für unser Unternehmen, durch ihr Können und Wissen, kann unsere Erfolgsgeschichte Tag für Tag weitergeschrieben werden.

Wenn auch Sie Teil unserer HARIBO-Familie werden möchten, laden wir Sie herzlich ein, sich auf unserer Karriereseite über unsere vielfältigen Einstiegsmöglichkeiten zu informieren."

Unsere Einstiegsmöglichkeiten - Der Grundstein für Ihre süße Karriere

am Beispiel von Günther Hofer:

Günther Hofer, Jahrgang 1982, zählt zu den High Potentials im Hause HARIBO. Der gebürtige Österreicher absolvierte den Studiengang „Internationale Wirtschaft und Management“ und sammelte während seines Studiums bereits relevante praktische Erfahrungen bei Nestlé (Deutschland und Österreich), BMW (Deutschland) sowie Saab Automobile (Schweden).

In Kombination mit seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium, schafft er 2006 den Einstieg bei HARIBO als internationaler Trainee im Bereich Controlling. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurde das Trainee-Programm nach rund einem Jahr vorzeitig beendet und Günther Hofer nahm eine Tätigkeit als Junior-Controller Produktion und Vertrieb in unserer spanischen HARIBO-Gesellschaft auf. Auch in dieser Position erzielte unser talentierter Mitarbeiter große Erfolge, sodass er nach einem Jahr zum Senior-Controller Spanien und Portugal befördert wurde. Zu seinen zahlreichen Projekten zählten zum Beispiel die Weiterentwicklung einer kundenbezogenen Deckungsbeitragsrechnung und die Initiierung von Produktivitätssteigerungen.

Günther Hofer, Jahrgang 1982, zählt zu den High Potentials im Hause HARIBO. Der gebürtige Österreicher absolvierte den Studiengang „Internationale Wirtschaft und Management“ und sammelte während seines Studiums bereits relevante praktische Erfahrungen bei Nestlé (Deutschland und Österreich), BMW (Deutschland) sowie Saab Automobile (Schweden).

In Kombination mit seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium, schafft er 2006 den Einstieg bei HARIBO als internationaler Trainee im Bereich Controlling. Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen wurde das Trainee-Programm nach rund einem Jahr vorzeitig beendet und Günther Hofer nahm eine Tätigkeit als Junior-Controller Produktion und Vertrieb in unserer spanischen HARIBO-Gesellschaft auf. Auch in dieser Position erzielte unser talentierter Mitarbeiter große Erfolge, sodass er nach einem Jahr zum Senior-Controller Spanien und Portugal befördert wurde. Zu seinen zahlreichen Projekten zählten zum Beispiel die Weiterentwicklung einer kundenbezogenen Deckungsbeitragsrechnung und die Initiierung von Produktivitätssteigerungen.

Anfang 2010 konnten wir ihn zu einer weiteren Beförderung beglückwünschen. Er übernahm die Tätigkeit des Finanzkoordinators und Leiters Innenrevision Südeuropa. Hier war er unter anderem für den Aufbau von länderübergreifenden einheitlichen Reporting-Strukturen sowie den Aufbau einer ebenfalls länderübergreifenden Innenrevision für Frankreich, Spanien und Portugal zuständig.

Nach vier erfolgreichen Jahren in Spanien ist Günther Hofer im Juli 2011 wieder zurück nach Deutschland gekehrt. In der Zentrale in Bonn, wo er als Trainee gestartet hatte, nahm er zunächst eine Tätigkeit als Teamleiter Controlling für die Bereiche Kostenrechnung und Produktionscontrolling auf. Im August 2012 folgte der nächste Karriereschritt - Günther Hofer wurde mit der Leitung der gesamten Controlling-Abteilung betraut und zum Leiter Controlling von HARIBO Deutschland befördert. Im Januar 2014 wechselte er in die HARIBO Holding GmbH & Co. KG und arbeitet seitdem als Leiter des internationalen Controllings an der erfolgreichen Expansion der HARIBO-Gruppe mit.

Für seine vielfältigen Aufgaben bringt Günther Hofer eine weitere Begabung mit - das schnelle Erlernen von Fremdsprachen. Englisch und Spanisch beherrscht er fließend, seine Französischkenntnisse hat er wieder aufgefrischt, zudem verfügt er über Grundkenntnisse in drei weiteren Fremdsprachen.

Neben seiner hohen Leistungsbereitschaft während der Arbeit hat Günther Hofer zusätzlich aus eigenem Antrieb kontinuierlich an externen und internen Weiterbildungsmaßnahmen teilgenommen. Im Rahmen des „Internationalen Potentialentwicklungsprogramms“ von HARIBO nahm er die Möglichkeit wahr, seine Führungskompetenzen weiter auszubauen und lernte in konkreten Praxisfällen die vielfältigen Aspekte einer Leitungsfunktion kennen. Einen weiteren Entwicklungsschritt konnte Günther Hofer durch die Teilnahme am „Internationalen Senior Management Programm“ gehen, welches erfahrene Führungskräfte unterstützt und auf neue, unternehmensübergreifende Herausforderungen vorbereitet.

Wir sind sehr stolz, Günther Hofer auf seinem Karriereweg begleiten zu können und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm!

am Beispiel von Miguel Bravo:

Miguel Bravo, 1980 geboren, startete nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Fachhochschulreife seine Karriere bei HARIBO im August 1999 mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann. Kein untypischer Start in eine erfolgreiche Zukunft bei HARIBO! Bereits in diesen 2 ½ Jahren Ausbildungszeit stellte sich der Bereich Vertrieb als sein Steckenpferd heraus, sodass er im Januar 2002, nach Abschluss der Ausbildung, in die Abteilung Verkaufslogistik übernommen wurde. 

Bis Mai 2005 arbeitete Miguel Bravo als kaufmännischer Angestellter in den Bereichen Verkaufslogistik und Kundenbetreuung und übernahm in dieser Zeit den Aufbau des Fabrikverkaufs in Bad Godesberg, unseren beliebten HARIBO-Shop, sowie die Organisation aller HARIBO-Fabrikverkäufe in Deutschland. Zudem führte er ein Scannerkassensystem ein, kümmerte sich um das Auftragsmanagement, die Produktionsplanung sowie die Kundenadministration in Zusammenarbeit mit dem Key-Account-Management – ein erster Berührungspunkt mit seiner heutigen Tätigkeit.

Miguel Bravo, 1980 geboren, startete nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Fachhochschulreife seine Karriere bei HARIBO im August 1999 mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann. Kein untypischer Start in eine erfolgreiche Zukunft bei HARIBO! Bereits in diesen 2 ½ Jahren Ausbildungszeit stellte sich der Bereich Vertrieb als sein Steckenpferd heraus, sodass er im Januar 2002, nach Abschluss der Ausbildung, in die Abteilung Verkaufslogistik übernommen wurde. 

Bis Mai 2005 arbeitete Miguel Bravo als kaufmännischer Angestellter in den Bereichen Verkaufslogistik und Kundenbetreuung und übernahm in dieser Zeit den Aufbau des Fabrikverkaufs in Bad Godesberg, unseren beliebten HARIBO-Shop, sowie die Organisation aller HARIBO-Fabrikverkäufe in Deutschland. Zudem führte er ein Scannerkassensystem ein, kümmerte sich um das Auftragsmanagement, die Produktionsplanung sowie die Kundenadministration in Zusammenarbeit mit dem Key-Account-Management – ein erster Berührungspunkt mit seiner heutigen Tätigkeit.

Trotz seiner Freude am Vertriebs-Innendienst der Firma HARIBO, zog es Miguel Bravo direkt zum Kunden. Einen Wunsch, den HARIBO gerne ermöglichte: Im Juni 2005 wechselte er als Gebietsreisender in den Außendienst, welche bei HARIBO eine typische Einstiegsposition für diesen Bereich ist. Er überzeugte dabei in der Einzelhandelskundenbetreuung im Gebiet Nordrhein-Westfalen durch sehr gute Leistungen. In dieser Zeit übernahm Miguel Bravo die Zusatzfunktion des EDV-Spezialisten in der Verkaufsregion, hielt in diesem Rahmen auf Regionaltagungen EDV-Schulungen ab und galt für seine Kollegen als Ansprechpartner in EDV-Fragen. Im Dezember 2006, nur 1 ½ Jahre später, wurde er zum Bezirksleiter befördert und entwickelte im Jahr 2007 in dieser Funktion eine elektronische Verkaufsmappe. Unter anderem durch diesen Erfolg fand im April 2008 die Beförderung zum stellvertretenden Verkaufsleiter der Region West statt. Im Rahmen dieser Tätigkeit konzeptionierte und leitete er weitere Vertriebsprojekte. Besonderen Wert legte er – damals wie heute – bei der Entwicklung seiner Konzepte auf die Praxistauglichkeit. 

Im April 2009 ging Miguel Bravo aufgrund hervorragender Leistungen einen weiteren Karriereschritt und wurde zum Regionalen Key Account Manager befördert. Im Großraum Nordrhein-Westfalen ist er für die regionalen Handelszentralen zuständig. Zum Aufgabenspektrum gehören beispielsweise die Erarbeitung und Umsetzung von kundenindividuellen Vermarktungsplänen, die Erarbeitung von Jahresvereinbarungen, das Führen von Jahresgesprächen, die permanente Marktbeobachtung und die Analyse der Marktforschungsdaten. Sein Aufgabenspektrum ist vielfältig und seinem damals in der Ausbildung entdeckten Steckenpferd, dem Vertrieb, kann er sich in seiner Position voll und ganz widmen. 

am Beispiel von Nina Schmidt:

Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und einem erfolgreichen Abschluss als Diplomkauffrau, startete Nina Schmidt im Jahr 2008 als internationaler Trainee im Bereich Sales/Marketing bei HARIBO.

Die Gelegenheit, verschiedene Bereiche und Prozesse in Vertrieb und Marketing kennen zu lernen und ein breites internes Wissen aufzubauen, nutzte Nina Schmidt vom ersten Tag an. Im Rahmen ihres individuellen Trainee-Ablaufplans wurde sie unterschiedlich lange Zeiträume in den Bereichen Produktmanagement, POS-Marketing, Werbung, Key Account Management, Außendienst, Logistik, Controlling etc. eingesetzt, sodass sie nicht nur ihre Stammabteilungen kennen lernte, sondern auch ein umfassendes Bild über angrenzende Abteilungen und Prozesse erhielt.

Nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln und einem erfolgreichen Abschluss als Diplomkauffrau, startete Nina Schmidt im Jahr 2008 als internationaler Trainee im Bereich Sales/Marketing bei HARIBO.

Die Gelegenheit, verschiedene Bereiche und Prozesse in Vertrieb und Marketing kennen zu lernen und ein breites internes Wissen aufzubauen, nutzte Nina Schmidt vom ersten Tag an. Im Rahmen ihres individuellen Trainee-Ablaufplans wurde sie unterschiedlich lange Zeiträume in den Bereichen Produktmanagement, POS-Marketing, Werbung, Key Account Management, Außendienst, Logistik, Controlling etc. eingesetzt, sodass sie nicht nur ihre Stammabteilungen kennen lernte, sondern auch ein umfassendes Bild über angrenzende Abteilungen und Prozesse erhielt.

Bereits während ihres Trainee-Programms wurden Nina Schmidt, aufgrund hervorragender Leistungen, viele Möglichkeiten bei HARIBO geboten: Sie arbeitete sich in kürzester Zeit in den verschiedenen Abteilungen ein und übernahm schon von Beginn an selbstständig Projekte. Während eines Auslandsaufenthaltes in Dänemark erhielt sie auch die Möglichkeit, die HARIBO-Ländergesellschaften in Schweden, Norwegen und Finnland kennenzulernen und an der Entwicklung eines Produktes mitzuarbeiten.

Im Januar 2009 hat Nina Schmidt ihr Trainee-Programm beendet und unterstützt seither tatkräftig unser Produktmanagement. Nach ihrem Trainee-Programm stieg sie als Junior-Produktmanagerin ein. Mit ihrer Kreativität, ihrer Innovationsfreude und Leistungsbereitschaft hat sie uns so überzeugt, dass sie im Februar 2011 zur Produktmanagerin befördert wurde. In dieser Position kümmerte sie sich um die vollständige Abwicklung von Produktneuentwicklungen – von der Idee bis zum fertigen Produkt im Verkauf. Insbesondere die Neugestaltung und Überarbeitung von Saisonartikeln und Sonderverpackungen gehörten zu ihrem Aufgabenbereich.  Seit Anfang 2013 fokussiert sich Nina Schmidts Arbeit als Produktmanagerin auf die Betreuung unserer Top Produkte wie GOLDBÄREN und PHANTASIA.  Sie ist verantwortlich für die Markenpflege, Relaunches sowie Limited Editions.

Wir sind sehr froh, dass wir eine so ideenreiche und enthusiastische Nachwuchskraft für HARIBO gewinnen konnten und werden Nina Schmidt auf ihrem weiteren Karriereweg tatkräftig unterstützen.

Sie verwenden einen veralteten Browser. Wechseln Sie bitte zu einem aktuellen Browser, damit diese Website richtig angezeigt werden kann.