HARIBO Presse­mitteilungen:
Stets gut informiert…

Hier finden Sie alle aktuellen Presse­mitteilungen von HARIBO!

02.11.2017

Update zum Thema Carnauba-Wachs

  • Unabhängige Auditoren beauftragt
  • Untersuchungen entlang der gesamten Lieferkette gestartet
  • Vor-Ort-Inspektionen in Brasilien


In unserem Überzugsmittel ist neben anderen Inhaltsstoffen in geringen Mengen Carnaubawachs enthalten. Dieses Wachs wird in brasilianischen Plantagen gewonnen. Im WDR-Markencheck wurde der Vorwurf erhoben, HARIBO würde es dulden, dass auf diesen Plantagen, die an unsere Vor-Vorlieferanten liefern, unter menschenunwürdigen Bedingungen gearbeitet wird. Bis heute hat der WDR nicht gesagt, weder uns noch unseren Vor-Vorlieferanten, auf welchen Plantagen die Bilder der Reportage aufgenommen wurden. Daher können wir nicht sagen, ob die gezeigten Betriebe Teile in unserer Lieferkette sind.

Trotzdem sind wir den Behauptungen umgehend nachgegangen: Wir haben unabhängige, akkreditierte und zertifizierte Auditoren beauftragt, unseren Carnaubawachs-Lieferanten zu auditieren. Dies ist in der vergangenen Woche vor Ort geschehen. Wir erwarten nun den Bericht der Experten.

Darüber hinaus haben wir in Abstimmung mit diesem Lieferanten dessen Vorlieferanten aufgefordert, die Lieferkette für das Wachs bis zu den Carnaubawachs-produzierenden Plantagen offenzulegen und uns zu bestätigen, dass auf den einschlägigen Plantagen alle Arbeitsstandards eingehalten werden. Die Angaben lassen wir ebenfalls von unabhängigen, akkreditierten und zertifizierten Auditoren prüfen, die bereits von der kommenden Woche an vor Ort unterwegs sein werden. Sollte sich herausstellen, dass die in der Reportage gezeigten Zustände nicht zweifelsfrei ausgeschlossen werden können, werden wir selbstverständlich handeln.

Überdies sind wir dabei, Kontakt zu den zuständigen Behörden in Brasilien aufzunehmen, insbesondere zum Arbeitsministerium. Das Ziel ist es, für die Zukunft Betriebe zu identifizieren, die zweifelsfrei alle Arbeitsstandards einhalten und als mustergültig bezeichnet werden. Gegebenenfalls werden wir auf diesem Weg dafür sorgen, dass die HARIBO-Lieferkette für Carnaubawachs unseren hohen sozialen und ethischen Standards entspricht. Darüber hinaus ist es unser Ziel, gemeinsam mit weiteren Abnehmern dafür zu sorgen, dass in der gesamten Carnauba-Industrie hohe soziale und ethische Standards eingehalten werden. 

Für uns gilt grundsätzlich: Soziale und ethische Standards sind unteilbar und nicht verhandelbar, egal ob sich um unsere Lieferanten oder um Vorlieferanten und deren Plantagen anbelangt. Das ist und war immer unsere Haltung. Wir haben versprochen, die Reportage des WDR als Anlass zu nutzen, Gespräche mit unseren Lieferanten und deren Vorlieferanten dazu vertiefen und falls nötig dazu zu sorgen höchste Standard einzusetzen – und sind nun mitten in diesem Prozess.

Über den weiteren Fortgang werden wir Sie gerne informieren.

Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso.